Loading...
 

Kommunikation auf dem wissenschaftlichen Parkett

Dauer: 1-2 Tage // Sprache: deutsch // Auch als Online-Workshop verfügbar
Themenfeld: Kommunikation & Präsentieren // Zielgruppe: DoktorandInnen, Post-Docs

Die Regeln verstehen - souverän agieren

„Was glaubt der denn, wer er ist?“ Damit im Gegenzug Frauen in der Wissenschaft deutlich machen, wer und wie sie selbst sind, müssen solche die ungeschriebenen Gesetze eines stets von Männern dominierten akademischen Betriebs verstehen. Der Workshop bietet Hilfestellung bei Einsicht in die genderspezifischen Formen der Kommunikation. Zudem sind Stimmtraining, Atemtechnik, Körpersprache wichtige Aspekte, um sich einen authentischen und ausdrucksstarken Stil anzueignen, der auf dem Parkett der Wissenschaft zu mehr Souveränität, Durchsetzungsfähigkeit und Schlagfertigkeit verhilft, die sodann als Ressourcen abrufbar zur Verfügung stehen.

Interesse geweckt? Melden sie sich bei uns, wir beraten Sie gerne!

Unsere Trainer*innen

Ähnliche Seminare

Welche*r Wissenschaftler*in will ich sein?

Stimme macht Persönlichkeit

0,5 Tage, 1 Tag, 2 Tage  |  deutsch  |  Auch als Online-Workshop verfügbar
Tinka Kleffner

„Wie verleihe ich meiner Persönlichkeit im wissenschaftlichen Kontext hörbar Ausdruck?“ Über die Stimme! Sie ist die akustische Visitenkarte, durch sie klingt in jedem Moment das Denken, Fühlen und Sprechen durch. Sie erzeugt Resonanz im eigenen Erleben und hinterlässt bleibenden Eindruck im Außen. Wie? Das lernen die Teilnehmenden in diesem Seminar. Zwei Aspekte stehen im Mittelpunkt: Das Reflektieren des eigenen Selbstverständnisses als Wissenschaftler*in und wie dieses über die Stimme hörbar gemacht werden kann – authentisch und überzeugend. Die praxisorientierten Übungen im Plenum und in Kleingruppen reichen von Stimmtheorie, Körperhaltung und Atmung bis hin zur Reflektion der eigenen Werte und Haltungen in Wissenschaft und Forschung.

Professionelle Selbstdarstellung in sozialen Medien und Netzwerken

Der eigene Online-Auftritt als Karriere-Boost

1 Tag  |  deutsch  |  Auch als Online-Workshop verfügbar

Soziale Medien und Wissenschaft – passt das zusammen? Wie kann ich gehört werden und dabei trotzdem professionell erscheinen? Welche Ziele kann ich mit der Präsentation meiner Forschung in den sozialen Medien erreichen?

XING, LinkedIN und Co. – eine Flut an Plattformen und sozialen Medien auf der einen Seite, die Darstellung der eigenen wissenschaftlichen Persönlichkeit auf der anderen. Worauf gilt es bei der professionellen Selbstdarstellung im Internet zu achten? Dieser Workshop hilft den Teilnehmenden, sich in den sozialen Medien und Netzwerken professionell und zielgerichtet zu präsentieren. Dazu werden die zentralen Plattformen vorgestellt und es wird vermittelt, wie diese gezielt genutzt werden können, um die individuellen beruflichen Ziele zu erreichen. Durch interaktive Sessions und Übungen bietet der Workshop einen einfachen Zugang zum Thema Selbstpräsentation im Internet.

 

Trainer: Philipp Kleiber

Stimm- und Sprechtechnik für Professor*innen

Mit gesunder Stimme das Viel-Sprechen meistern

0,5 Tage, 1 Tag, 2 Tage  |  deutsch  |  Auch als Online-Workshop verfügbar
Tinka Kleffner

Wer viel spricht, muss wissen, wie sich die Stimme kraftvoll und ökonomisch zugleich einsetzen lässt.

Wie funktioniert Stimme, wie kann die Atem- und Sprechmuskulatur trainiert werden, die Stimme frei und gesund nach außen klingen und dabei leistungsfähig bleiben? Welche Unterschiede gibt es zu beachten, ob remote oder präsent gesprochen wird, in kleiner Runde, auf großer Bühne oder auch vor laufender Kamera?

In diesem Coaching stehen die individuellen Bedürfnisse im Vordergrund, die Redefreude wird gestärkt, die Hauptaspekte der Sprech-Lehre vermittelt und ein individuelles Warm-up inkl. Stimmpflege wird erarbeitet.

Stimme & Durchsetzungsvermögen

Sich mit Stimme als Wissenschaftlerin positionieren

0,5 Tage, 1 Tag, 2 Tage  |  deutsch  |  Auch als Online-Workshop verfügbar
Tinka Kleffner

„Wie kann ich mich als Wissenschaftlerin mit der eigenen Stimme positionieren – gehört und ernstgenommen werden?“ Der oft hierarchisch und patriarchalisch geprägte Wissenschaftsbetrieb stellt Frauen immer noch vor die Herausforderung, den eigenen Platz zu finden, einzunehmen und auch zu behaupten. Dieser Workshop gibt den Teilnehmerinnen Werkzeuge an die Hand, sicher, stimmsouverän und selbstbestimmt aufzutreten. Über den Hauptzugang Stimme laden ressourcen- sowie lösungsorientierte Trainingseinheiten dazu ein, ein authentisches und gleichzeitig rollensouveränes Auftreten und Sprechen zu erlernen – ob im Small Talk, in Gremien oder beim Engagement in der akademischen Selbstverwaltung.

Prof. Dr. Anja Frohnen Geschäftsführung +49 (0)221 801 29 43 Mo-Fr 8 – 20 Uhr